wazzl.de

Digitale Visitenkarten - die nachhaltige Alternative zu konventionellen Papierkarten.

"Papier ist so oldschool."

Das habe ich mir bisher immer gedacht, wenn mir die nächste Visitenkarte in die Hand gedrückt wurde. Was macht man jetzt damit? Einmal die Kontaktdaten ins Handy und weg damit - denn ganz ehrlich... wer schleppt heutzutage noch eine Visitenkartenmappe mit sich herum? Richtig - niemand.


Aber bin ich jetzt jedes Mal dazu verdammt, mich von meinem schlechten Gewissen plagen zu lassen, wenn ich eine weitere Visitenkarte achtlos entsorge, nur weil ich sie nicht mein ganzen Leben lang aufheben möchte? Das wollte ich meinen zukünftigen Kund:innen nicht antun, also suchte ich nach einer Lösung es mit BROWNY besser zu machen.


Dabei stieß ich auf wazzl.de - ein junges Unternehmen aus Bayern. Die beiden Gründer, Dankward & Sandro, starteten mit dem Wunsch, Kontaktdaten auch einfacher teilen zu können und das haben sie mit ihrem digitalen Gadget, der NFC Visitenkarte, geschafft.



wazzl Digitale Visitenkarte BROWNY
BROWNY Visitenkarte von wazzl


Mich hat dabei nicht nur das einfache Handling überzeugt. Ein - für mich - viel wichtigerer Punkt ist, dass die sinnlose Entsorgung von Visitenkarten nun ein Ende hat. Eine Karte für tausende Einsätze, denn mehr braucht es nicht. Mit einer Visitenkarte möchte ich lediglich erreichen, dass ich Interessent:innen meine Kontaktdaten übermitteln kann und das, im besten Fall, ohne viel Aufwand. Wazzl hat hierfür die Lösung gebracht und ist dabei noch viel mehr als eine Visitenkarte, denn man kann sogar einen Terminplaner, Zahlungsmittel (wie Paypal) und noch Vieles mehr hinterlegen.






Eine tolle Möglichkeit Ressourcen zu sparen und für das eigene Business den CO2 Fußabdruck etwas zu minimieren. > weiter zur personalisierbare Smartcard von wazzl

Partner Gallerie